Wer?

 

Diesen Blog verfasst Anne-Kathrin Miera-Yacoub, Lehrerin und Forscherin. Seit 2015 ist sie wieder am Phönix Gymnasium Dortmund. Im Schuljahr 2014/15 war sie Technology Integrationist an der Twin Cities German Immersion School in St. Paul, MN, USA. Dort unterrichtete sie Kindergarten bis achte Klasse in Medienkompetenz-Technologie und bildete die Lehrkräfte bzgl. der Integration von digitalen Formen in den Unterricht fort. Während dieses Jahres hat sie auch als „facilitator“, Moderatorin, gearbeitet und KollegInnen im Unterricht besucht und Coachinggespräche geführt. (=> „thinking collaborative“). Sie leitete eine professionelle Lerngemeinschaft zur Unterrichtsentwicklung.

Ursprünglich hat sie Lehramt Sek I u. II für Sport und Englisch studiert und zusätzlich an der Fernuniversität Kassel das Zertifikat ‚Deutsch als Fremdsprache‘ abgelegt. Während ihres Studiums war sie 2 Jahre in London, zunächst als Fremdsprachenassistentin und im 2. Jahr als Studentin an dem Queen Mary Westfield College/University of London.

Als Lehrerin hat sie erst in Borken, dann in Castrop-Rauxel und schließlich in Dortmund gearbeitet. Schwerpunkte der Arbeit waren immer interkulturelles, mediengestütztes Lernen und Lernerautonomie.

2004 war sie als Fulbright Teacher ein Jahr in Atlanta, GA, USA und hat dort GSL (German as a Second Language) und PE/Health an der Decatur High School und der Renfroe Middle School unterrichtet.

Von 2007 – 2011 war sie an der Universität zu Köln, hat Computer Assisted Language Learning gelehrt und als Praktikumsmanagerin Lehramtsstudierende bei der Reflexion ihrer ersten Unterrichtserfahrungen begleitet.

Nach der einjährigen Tätigkeit als Technology Integrationist und Leiterin einer professionellen Lerngemeinschaft in den USA ist sie seit 2015 wieder in ihrer Heimatstadt Dortmund. Am Phoenix Gymnasium Dortmund leitet sie die seit April 2013 bestehende Auffangklasse im Team mit engagierten Kolleginnen, betreut die Förderlehrkräfte der TU Dortmund im Rahmen des dortmunder Modells und engagiert sich für alle Aspekte der Medienentwicklung. Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 arbeitet sie außerdem als Medienberaterin für das Kompetenzteam Dortmund und das Medienzentrum Dortmund.